top menu V2
blockHeaderEditIcon
shop kategorie-navi
blockHeaderEditIcon


edition bücherlese

Alle Bücher   |    Belletristik    |   Lyrik

platzhalter 2-z
blockHeaderEditIcon
      
      
Suche
blockHeaderEditIcon
platzhalter 2-z
blockHeaderEditIcon
      
       
Artikel Anzahl im Warenkorb
blockHeaderEditIcon
 
Sichtwechsel

Sichtwechsel

ISBN 978-3-905969-11-5
34.00 CHF
 
Nidwaldner Museum, Stans – Nathalie Unternährer (Hrsg.)
Geschichten zu Melchior Paul von Deschwanden (1811-1881)
104 Seiten, kartoniert
 
 

 

 
 

 

 

Mit Textbeiträgen von Walter Däpp, Angelika Overath, Matthias Burki, Thaïs Odermatt und Isabelle Roth

Am 25. Februar 1881 starb der Nidwaldner Künstler Melchior Paul von Deschwanden, ein damals erfolgreicher Künstler. Seine einfache Bildsprache des Religiösen und Heiligen wurden sowohl im sakralen als auch im profanen Raum sehr geschätzt.
Er hinterliess unzählige Blätter mit Studien, Skizzen und Vorlagen, diverse Skizzenhefte und einige Gipsmodelle. Die über 1600 Ölbilder malte er teils mit Hilfe seiner Angestellten, das Atelier kann also auch als Werkstatt verstanden werden. Die Publikation gibt Aufschluss über diese besondere Zusammenarbeit und weitet zugleich den Blick auf Deschwandes Werk, wie auch auf eine Persönlichkeit mit feinem Humor. Der geheimnisumwobene Künstler soll in Frieden ruhen, aber in Vergessenheit geraten sollte er auf keinen Fall.

"" wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
"" wurde Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*