*
facebook
Facebook
Menu
Ungerufen

RUDOLF BUSSMANN

Ungerufen

Gedichte

ca. 112 Seiten,
Hardcover mit Leseband 
ca. CHF 29.– / Euro 24,–
ISBN 978-3-906907-21-5

Erscheint im April 2019

                         

Wer kennt sie nicht, die Momente im Leben, die uns das Gefühl geben, ungerufen zum Zeugen zu werden? Ein Wort, ein Ding, ein Schmerz verlangen ultimativ nach Aufmerksamkeit. Mit geschärften Sinnen und wachen Empfindungen gehen Rudolf Bussmanns neue Gedichte solchen Momenten nach und halten fest, was sich gleich wieder zu verflüchtigen droht. 

Sie entwickeln dabei eine suggestive Sprache, die stets ihrem Gegenstand nahe ist. Bald ist der Ton elegisch, bald nüchtern, einmal sind die Gedichte verspielt kolloquial, einmal streng komponiert. Auch wo Zweifel oder Ängste drohen, behalten sie eine entspannte Leichtigkeit und einen subtilen Humor.
 

Der Autor

Rudolf Bussmann

Rudolf Bussmann, 1947 in Olten geboren, studierte Germanistik, Romanistik und Geschichte. Nach der Promotion bildete er sich zum Gymnasiallehrer aus und war an verschiedenen Berufs- und Höheren Fachschulen tätig. Er schreibt Romane, Kurzprosa, Lyrik und ist als Herausgeber und Übersetzer tätig. Zuletzt erschienen sind Eine Brücke für das  Gedicht, 75 zeitgenössische Gedichte befragt von Rudolf Bussmann (2014) und Das andere Du, Roman (2016). Rudolf Bussmann leitet Schreibseminare und Lesezirkel, er lebt in Basel. 
www.rudolfbussmann.ch 

Der Autor steht für Lesungen zur Verfügung

Foto © Claude Giger


   

CR_vorschau_herbst-2016

Vorschau 
Frühjahr 2019

edition bücherlese - Vorschau Frühjahr 2019

fusszeile
© Copyright 2012-2018 by edition bücherlese GmbH
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail