top menu V2
blockHeaderEditIcon
Peter WeibelPeter Weibel

Peter Weibel, geboren 1947, hat Medizin studiert und arbeitet seit vielen Jahren als Allgemein praktiker und in der Geriatrie. 1982 erschien ein erster Prosaband Schmerzlose Sprache, seither veröffentlicht er regelmäßig Prosa und Lyrik. Für seine Werke wurde er verschiedentlich ausgezeichnet, zuletzt 2014 mit einem Buchpreis des Kantons Bern für den Erzählband Die blauen Flügel (2013). Peter Weibel lebt in Bern.

Der Autor steht für Lesungen zur Verfügung.

Foto © Ayșe Yavaș

 

Schneewand

Rezensionen

Die Rationierung der Hoffnung
(Daniel Lüthi, literarischer Monat, Ausgabe 40, 03. 2020)

Eingeschlossen im Schnee
(Babina Cathomen, Kulturtipp 02/2020, 02. 01. 2020)

Im Käfig aus Eis und Schnee
(Alexander Sury, Der Bund, 24. 10. 2019)

Gefangen im Schnee
(Marina Bolzli, Berner Zeitung, 25. 09. 2019)

Interview

«Schreiben ist für mich ein Ventil»
(SRF 1, Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 19. 01. 2020)

 

 

Mensch Keun Rezensionen

Mann mit schwarzer Liste
(Monika Bachmann, Domicil Zeitung, 08/2019)

Peter Weibel, der schreibende Geriater
(Susanne Sturzenegger, BuchZeichen, Radio SRF 1, 11. 12. 2018; auch Audio)

„Für Hannes – und für die unbekannten anderen, denen die Kraft zum Aufstehen fehlt.“
(Gallus Frei-Tomic, Buchempfehlung auf literaturblatt.ch, 04. 08. 2017)

Auf den Holzweg gebracht
(Jean-Claude Galli, Der Bund, 08. 04. 2017)

 

Auszeichnung

Kurt Marti Literaturpreis
Pressemitteilung

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*