top menu V2
blockHeaderEditIcon

Rudolf BussmannRudolf Bussmann

Rudolf Bussmann, 1947 in Olten geboren, studierte Germanistik, Romanistik und Geschichte. Nach der Promotion bildete er sich zum Gymnasiallehrer aus und war an verschiedenen Berufs- und Höheren Fachschulen tätig. Er schreibt Romane, Kurzprosa, Lyrik und ist als Herausgeber und Übersetzer tätig. Zuletzt erschienen sind Eine Brücke für das  Gedicht, 75 zeitgenössische Gedichte befragt von Rudolf Bussmann (2014) und Das andere Du, Roman (2016). Rudolf Bussmann leitet Schreibseminare und Lesezirkel, er lebt in Basel. 

www.rudolfbussmann.ch 

Der Autor steht für Lesungen zur Verfügung

Foto © Claude Giger

 

Ungerufen

Rezensionen

«Roma Termini»
(Matthias Ehlers, WDR 5 Bücher, 20. 03. 2020)

Berufen «Ungerufen» zu lauschen, lesen, erforschen, bewundern …
(Manuela Hofstätter, lesefieber.ch, 09. 09. 2019)

Stille ist der Schatten des Lärms
(Beat Mazenauer, viceversaliteratur.ch, 05. 08. 2019)

Ungerufen, und immer zu rechten Zeit
(Martin Zingg, ProgrammZeitung, Juli/August 2019)

Lyrik in klarer Sprache
(Stefan Hölscher, signaturen-magazin.de, Juli/August 2019)

«Ungerufen. Gedichte»
(Robin Schwarz, literarischer monat, Ausgabe 37, Juni 2019)

 

Lesungen

Rudolf Bussmann liest eigene Texte von Herbst 2019 bis Herbst 2020 jede Woche auf Youtube

 

Das andere du Rezensionen

Ein moderner E-Mail-Roman
(Jürgen Scharf, Südkurier, 23. 05. 2017)

Briefroman in digitalen Zeiten
(Guy Krneta, Journal B, 27. 03. 2017)

Der Reiz des Versteckspiels
(Silvia Häcki-Eggimann, Freiburger Nachrichten, 19. 12. 2016)

«Das andere Du» – Kurzkritik
(Alicia Romero, literarischer monat, Ausgabe 27, Dezember 2016)

E-Mailverkehr(t)
(Manuela Hofstätter, lesefieber.ch, 15. 11. 2016)

 

Interview

Rudolf Bussmann spricht über Einsamkeit und Halbwahrheiten
(Anna Riva, Aargauer Zeitung, 30. 09. 2016)

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*