top menu V2
blockHeaderEditIcon

Regula PortilloRegula Portillo

Regula Portillo, geboren 1979, wuchs im Kanton Solothurn auf, studierte Germanistik und Kunstgeschichte an der Uni­versität Fribourg sowie Buch- und Medienpraxis an der ­Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Sie lebte und arbeitete mehrere Jahre in Nicaragua, Mexiko und Deutschland. Für ihr Schaffen hat sie Förder­preise und Werkbeiträge von Stadt und Kanton Bern und dem Kuratorium für Kultur­förderung des Kantons Solothurn erhalten. 2017 ist ihr ­erster Roman, Schwirrflug, ­erschienen.

Seit 2018 lebt sie mit ihrer Familie in Bern und ­arbeitet als Texterin in einer Kommunikationsagentur.

www.regulaportillo.com

Die Autorin steht für Lesungen zur Verfügung.

Foto © Ayșe Yavaș

 

Regula Portillo – Andersland

Rezensionen

Ein Roman über das Auseinanderbrechen von Familien
(Gallus Frei-Tomic, Buchempfehlung auf literaturblatt.ch, 08. 06. 2020)

Spagat zwischen zwei Kulturen
(Babina Cathomen, Kulturtipp 13/2020, 04. 06. 2020)

Was ist eine Familie?
(Martina Läubli, NZZ am Sonntag, 31. 05. 2020)

Der Vergangenheit Platz einräumen
(Katja Zellweger, Berner Kultur Agenda, 14. 05. 2020)

Wenn der Geburtstagskuchen Bauchweh macht
(Céline Graf, Der Bund, 28. 04. 2020)

Familien schreiben die besten Geschichten
(Felix Münger, BuchZeichen, Radio SRF 1, 28. 04. 2020)

Erstens kommt es anders …doch Andersland ist eine Reise wert!
(Manuela Hofstätter, lesefieber.ch, 23. 04. 2020)

Berührend und spannend zugleich
(Fränzi Zwahlen-Saner, Schweiz am Sonntag, 04. 04. 2020)

 

Interview

Schicksalsschläge, verdrängte Familiengeheimnisse, Lebenslügen
(Felix Münger, Radio SRF 2 Kultur, 08. 04. 2020)

«Der Frauenstreik war ein wichtiger Anfang» | Junge Autorinnen im Interview
(Mirjam Comtesse, BZ Kultur, 04. 03. 2020)

 
Regula Portillo – Schwirrflug
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*